Keine Telefon-/Fax-Verbindung möglich!
 
Aufgrund ungenügender Leistungsbereitschaft und mangelhafter Kooperationsfähigkeit der Telekommunikationriesen Deutsche TELEKOM und Vodafone sind wir seit 11.03.2019 ohne Telefon- und Faxverbindung. Diesen Zustand müssen wir  möglicherweise noch noch einige Zeit hinnehmen.  Leider sind wir dem Leitungsmonopol der TELEKOM ausgeliefert. Bitte nehmen Sie im Bedarfsfall per E-Mail an info@kgssuedwest.de  oder über die Ihnen bekannten E-Mail-Adressen unseres Teams bzw. schriftlich mit uns Kontakt auf.  Im Notfall versuchen Sie es auf dem Prepaid-Handy mit der Nummer +49 176 68730852, dessen Erreichbarkeit wir leider nicht garantieren können.  Wir bitten um Verständnis für diese uns sehr unangenehme Situation!

 

Infothek

Steuern / Verfahrensrecht 
Dienstag, 23.04.2019

Geschäftsführer einer Aktiengesellschaft kann deren ständiger Vertreter sein

Der Geschäftsführer einer Aktiengesellschaft kann ständiger Vertreter sein. Dies führt zur beschränkten Körperschaftsteuerpflicht des ausländischen Unternehmens, selbst wenn dieses im Inland keine Betriebsstätte unterhält.

mehr
Steuern / Verfahrensrecht 
Dienstag, 23.04.2019

Buchführungspflicht einer ausländischen Kapitalgesellschaft

Eine auf ausländischem Recht beruhende Buchführungspflicht eines Steuerpflichtigen ist zugleich als Mitwirkungspflicht im deutschen Steuerverfahren zu beurteilen.

mehr
Recht / Arbeits-/Sozialrecht 
Dienstag, 23.04.2019

Rechtsmissbräuchliche Umgehung der gesetzlichen Bestimmungen zur sachgrundlosen Befristung

Schließt ein mit einem anderen Arbeitgeber rechtlich und tatsächlich verbundener Arbeitgeber mit einem zuvor bei dem anderen Arbeitgeber befristet beschäftigten Arbeitnehmer einen sachgrundlos befristeten Arbeitsvertrag ab, kann es sich um eine rechtsmissbräuchliche Umgehung der gesetzlichen Bestimmungen zur sachgrundlosen Befristung handeln.

mehr
Recht / Sonstige 
Dienstag, 23.04.2019

Keine Anerkennung eines Dienstunfalls bei Konsum von Korrosionsschutzmittel

Für die Anerkennung eines Dienstunfalls ist nach dem Beamtengesetz die genaue zeitliche Benennung des Tages erforderlich, an dem das Unfallereignis eingetreten ist, das den Körperschaden ausgelöst hat. Dies muss der Betroffene genau bezeichnen.

mehr
Steuern / Umsatzsteuer 
Donnerstag, 18.04.2019

Zahlungen auf künftige Bestattungsleistungen: Anzahlung oder Darlehen?

Sind in einem Bestattungsvorsorgevertrag alle maßgeblichen Elemente der künftigen Bestattungsdienstleistung genau bestimmt, entsteht die Steuer für hierauf geleistete Anzahlungen mit Ablauf des Voranmeldungszeitraums, in dem das Entgelt oder das Teilentgelt vom Dienstleistenden vereinnahmt worden ist.

mehr
weiter >>

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.