Keine Telefon-/Fax-Verbindung möglich!
 
Aufgrund ungenügender Leistungsbereitschaft und mangelhafter Kooperationsfähigkeit der Telekommunikationriesen Deutsche TELEKOM und Vodafone sind wir seit 11.03.2019 ohne Telefon- und Faxverbindung. Diesen Zustand müssen wir voraussichtlich noch bis 22.03.2019 hinnehmen.  Bitte nehmen Sie im Bedarfsfall per E-Mail an info@kgssuedwest.de  oder über die Ihnen bekannten E-Mail-Adressen unseres Teams bzw. schriftlich mit uns Kontakt auf.  Im Notfall versuchen Sie es auf dem Prepaid-Handy mit der Nummer +49 176 68730852, dessen Erreichbarkeit wir leider nicht garantieren können.  Wir bitten um Verständnis für diese uns sehr unangenehme Situation!

 

Infothek

Zurück zur Übersicht
Recht / Zivilrecht 
Freitag, 15.03.2019

Airline muss bei Verspätung wegen Blitzeinschlags in Cockpit nicht haften

Das Amtsgericht Düsseldorf entschied, dass eine Fluggesellschaft für eine Verspätung, die durch einen Blitzeinschlag ins Cockpit verursacht worden ist, nicht haften muss. Ein Blitzeinschlag sei ein außergewöhnlicher Umstand, den die Airline nicht zu verantworten habe (Az. 45 C 378/18).

Lufthansa hatte wegen eines Schadens durch den Blitzeinschlag eine Ersatzmaschine von München nach Düsseldorf fliegen müssen. Dadurch war eine Verspätung von gut drei Stunden auf dem Flug von Düsseldorf nach New York entstanden. Ein Portal für Fluggastrechte hatte den vollen Ticketpreis von 600 Euro als Entschädigung eingeklagt. Das Gericht wies die Klage ab.

Zurück zur Übersicht

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.